Ein paar Worte zu…Yosuga no Sora: In Solitude Where We Are Least Alone.

Genre: Drama/Erotik/Romance
Jahrgang: 2010
Anime Studio: Feel(My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax/Island)
Autor/in:Takashi Mikaze

Noch eine Sache bevor es los geht. Was in Animes vorgeht/passiert sollte man nicht zu ernst nehmen, es ist nur Fiktion. In Yosuga no Sora passiert nichts Krankes, aber es gehört zu einem der Umstrittenen Sorte von Animes.

Die Zwilligsgeschwister Haruka und Sora verlieren durch einen Autounfall ihre Eltern, daraufhin ziehen sie in dem ländlichen Dorf und im dem Haus. Das ihre Längst verstorbenen Großeltern gehörte, die auch als Praxis des Großvaters diente, da er ein Angesehener Arzt war. Sora verkraftet den Verlust ihrer Eltern sehr schwer, darum klebt sie an Haruka ihren regelrecht. Sie weigert sich sogar zur Schule zu gehen, Haruka hingegen versucht sein Leben ganz normal weiter zu führen und geht dementsprechend auch zur Schule, Kocht, Putzt, kümmert sich um seine Schwester usw. In der Schule kommt er sehr gut mit seinen Mitschülern/in klar. Ich belasse mal die Story so, da sich die Serie sozusagen nach jede 3 bis 4 Folgen Geschichtlich ändert. Man könnte es dann mit verschiedene Realitäten vergleichen.

Mein Favoritin ist Akira, sie ist echt süß und liebevoll, ich mag ihre ganze Art, wie sie die Charaktere anspricht. Ihr ganzer Wesen ist einfach nur toll. Alle Charaktere sind echt toll, ich mag den Soundtrack sehr, die Story, die Animation, auch wie der Anime verläuft, damit habe ich überhaupt kein Problem, da wie gesagt es nur Fiktion ist. Ich habe den sogar auf Blu-Ray.

Dieser Anime ist unter anderem auch ein Adult Anime, es ist kein Hentai, aber es gibt Erotische Szenen. Aber darunter leidet die schön geschriebene Story nicht. Übrigens falls Interesse besteht schaut euch auch die After Credits Szenen an, sie sind echt klasse.

Hier ein Bild(GIF) von Akira…

Hier noch ein bisschen von Soundtrack…

The Witcher 3 : Wild Hunt Kurzreview

coverThe-Witcher-3-Wild-Hunt_zpshft117hi

Habe gestern The Witcher 3 : Wild Hunt durchgezockt, ich bin Positiv Überrascht worden, wie Genial das Spiel ist, ich bin kein Fan der West-RPG’s, habe Dragon Age : Inquisition gespielt und es hat mir zwar gefallen, aber nicht wirklich zum weiterspielen bewegt, so wie auch andere West-RPG’s The Witcher 3 ist da anders, es hat mich von Anfang an bis zum Ende gefesselt. Die Story, das Gameplay, die Atmosphäre, und ganz wichtig der Soundtrack, einfach nur Genial, es gibt natürlich Punkte die mich sehr gestört haben, und zwar das man die Cutscenes wenn man „Spiel laden“ wählt nicht wegdrücken kann, es würde ja langen, wenn man sie einmal ansieht.

Die Bugs/Glitches sind meiner Meinung nach nicht schlimm, sondern eher Witzig(Siehe z.b Bild), doch die Ladezeiten fand ich zwar nicht lange aber unnötig, zum beispiel wenn man Stirbt, da braucht man keine Ladezeiten, Grand Theft Auto V hat es bewiesen, das man sowas nicht braucht, es soll jetzt kein Spiel vergleich werden, doch nur das Thema Ladezeiten erklären. Die Nebenquests haben mich bei diesen Spiel auch sehr überrascht, sie beinhalten auch Geschichten dahinter, und man erfährt viele über die Auftragsgeber.

11267237_847930378577710_8194211767324521851_n

Zum Thema Grafik kann ich nur sagen, es ist mir Total egal das es ein Downgrade gab, es sieht einfach nur Geil aus. Grafik ist nicht alles.

Der Soundtrack zum Spiel ist einfach nur Genial, jeder einzelne Track ist einfach nur Phantastisch, aber ihr könnt selber rein hören.

Ich gebe The Witcher 3 : Wild Hunt 9,5/10 Punkte

Interstellar Kurzreview

interstellar-3840x2160

Ich habe den Film gestern gesehen, und fand ihn Genial, Sehr Emotional, Atmosphärisch, Hammer Schauspieler und mit Hans Zimmer’s Bester Soundtrack. Man merkt das es ein Christopher Nolan Film ist, mit paar WTF Momente, an eine Sache habe ich mich aber noch nicht gewöhnt und zwar an diese IMAX sache, das dass Bild von Fullscreen zu Bild mit schwarze Balken wechselt, ich wünschte das sie auch bei Filme langsam diese Schwarze Balken entfernen, und endlich nur Fullscreen zeigen.

Hans Zimmer hat in Interstellar echt Gute Arbeit geleistet, der Soundtrack passt einfach nur Perfekt zum Film, jeder einzelne Track hört sich sehr Atmosphärisch an.

Ich gebe den Film 9/10 Punkte

Zone of the Enders HD Kurzreview

ZOE

Habe heute Nacht Teil 1 Durchgespielt, man erkennt sofort das es „A Hideo Kojima Game“ ist. Und man merkt auch das es ein PS2.5 Spiel ist, Technisch wurde es echt schön in HD Grafik aufgeputscht, Steuerungstechnisch ist es auch eher ein PS2.5, man merkt das es ein PS2 Spiel ist.

Die Story ist echt gut, auch wenn sie manchmal etwas Kitschig ist, doch sie ähnelt auch sehr an einen Anime. Sie ist auch relativ Kurz, habe ca.3 Stunden Story gerechnet.

Der Soundtrack ist Wunderschön, da haben Maki Kirioka, Akihiro Honda, Norihiko Hibino, Toshiyuki Kakuta und Shuichi Kobori Tolle Arbeit geleistet. Auch der Haupttheme „Flowing Destiny“

Was mir aber nicht so gefallen hat ist der Anime style, die Charaktere wirken so wie Puppen, und Emotionslos obwohl, das Spiel voll von Emotionen ist.

Das Kampfsystem ist echt super, Schnell und Action Reich, so wünsche ich mir ein KS auch bei andere Mecha Games, was ich sehr schade fand, das der Mecha Level nur bis Level 8 geht, hätte gerne den Jehuty auf eine Höhrer Stufe gebracht.

JEHUTY

4083485201fa5c1fbdc5dcedcba33d571352089681_full

FAZIT 

Zone of the Enders 1 HD ist ein Schönes Mecha Sci-Fi Spiel mit einem Starken Soundtrack, Tolle Story doch etwas Kitschig, eine Schöne Cell Shading Grafik, aber mit Charaktere die Puppenhaft aussehen und immer Emotionslos wirken. Gutes Kampfsystem, es ist ein Super Spiel, mit ein paar Macken doch recht unterhaltsam. Ich gebe das Spiel

8/10 Punkte